Wolfgang Hildesheimer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 9. Dezember 1916 in Hamburg, † 21. August 1991 in Poschiavo (Schweiz)

    Hildeshe.jpg

    Mitglied der Gruppe 47; schrieb Dramen, Erzählungen, Hörspiele, Romane. Sein dramatisches Werk steht in der Tradition des absurden Theaters nach E. Ionesco.

    Bekannt wurde er vor allem durch seine Mozart-Biografie, in der er das Leben des Komponisten in einem neuen Licht betrachtete.

    Ab 1983 war er ausschließlich als Maler tätig.

    Hauptwerke: "Die Verspätung", "Lieblose Legenden" (1952), "Mozart" (1977), "Marbot. Eine Biografie" (1987).

    1966 erhielt er den Georg-Büchner-Preis.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.