Wolfgang Georg Friedrich Staudte

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Regisseur; * 9. Oktober 1906 in Saarbrücken, † 19. Januar 1984 in Zigarski (Slowenien)

    In den 1930er und 1940er Jahren war Staudte als Schauspieler in vielen Filmen zu sehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er zu einem der bedeutendsten deutschen Regisseure. Zunächst machte er Filmproduktionen für die DDR, die aber auch international Beachtung fanden. Nach der Übersiedlung in der Bundesrepublik Deutschland 1956 folgten zahlreiche Kassenerfolge, meist sozialkritischen Inhalts. Später war Staudte auch für erfolgreiche TV-Produktionen verantwortlich.

    Filme (Auswahl)

    1946 - Die Mörder sind unter uns (Buch und Regie)

    1951 - Der Untertan (Buch und Regie)

    1959 - Rosen für den Staatsanwalt (Regie)

    1978 - Der eiserne Gustav (Regie)

    1982 - Die Pawlaks (Regie)



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.