Wolf Vostell

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Happening-Künstler; * 14. Oktober 1932 in Leverkusen, † 3. April 1998 in Berlin

    studierte nach Ausbildung in der Fotolithografie Malerei und Typografie an der Werkkunstschule Wuppertal. Weitere Ausbildung an der École des Beaux-Arts, Paris, und Akademie Düsseldorf.

    1958 veranstaltete Vostell seine ersten "Décollagen", Plakatabrisse, "Verwischungen", Assemblagen u.a., mit denen politische und sozialkritische Provokationen erzeugt werden sollen. War beteiligt an Veranstaltungen der Fluxus-Bewegung, wurde v.a. bekannt durch seine Happenings, die er in der ganzen Welt veranstaltete (Einbetonierung eines Autos, der Beton-Klotz "Ruhender Verkehr" von 1969, auf dem Kölner Neumarkt). In seiner Kunst gleichgerichtet den Bestrebungen von Neuem Realismus und von Pop-Art, von Fluxus und anderen Richtungen.

    1993 wurde die von Vostell für die Ausstellung "Mythos Berlin" 1987 konzipierte Skulptur "La Tortuga", eine ausrangierte, auf dem Rücken liegende Lokomotive, in Marl installiert.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.