Wladimir Wladimirowitsch Majakowski

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Schriftsteller; * 19. Juli 1893 in Bagdaty (Georgien), † 14. April 1930 in Moskau

    Hauptvertreter des russischen Futurismus. Majakowski begann um 1912 erste Gedichte zu publizieren, 1915 erschienen seine ersten Gedichtbände. Der Dichter war stark politisch engagiert und kritisierte die Verhältnisse im zaristischen Russland vom kommunistischen Standpunkt, weshalb er mehrfach verhaftet wurde. Nach Gründung der Sowjetunion stellte er seine Arbeit in den Dienst des neuen Staates und betrieb Propaganda für die neuen Machthaber. In den späten 1920er Jahren wuchs Majakowskis Kritik an den Zuständen in der Sowjetunion, die für den Dichter in einem deutlichen Kontrast zu den ursprünglichen Zielen der Revolution standen. 1930 beging Majakowski Selbstmord.

    Werke: "Wolke in Hosen" (1915), "Darüber" (1923), "Die Wanze" (1929), "Das Schwitzbad" (1929) u.a.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. August

    1717 Österreichs Prinz Eugen besiegt die Türken unter Pascha Mustafa in der Schlacht von Belgrad.
    1876 Uraufführung der Oper "Siegfried" von Richard Wagner.
    1924 Abschluss der Londoner Reparationskonferenz.