Wirtschaftsunion

    Aus WISSEN-digital.de

    Vereinigung von zwei oder mehreren Staaten zu einem gemeinsamen Wirtschaftsgebiet. Sie beinhaltet einen freien Austausch von Arbeitskräften, Kapital und Waren durch Beseitigung sämtlicher Zölle und sonstiger Handelshemmnisse, einen gemeinsamen Außentarif gegenüber Drittländern sowie eine Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik mit gleicher Zielrichtung.

    Eine weitergehende Integrationsstufe von Volkswirtschaften ist die Wirtschafts- und Währungsunion, die zusätzlich aus einer Vereinheitlichung der Währung durch einen festen Wechselkurs oder eine neue Währungseinheit besteht.

    Im Vertrag von Maastricht beschlossen die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Gemeinschaft 1992 eine Weiterentwicklung der EG zur Europäischen Union und damit zu einer Wirtschafts- und Währungsunion. Zum 1. Januar 1993 trat der einheitliche Binnenmarkt in Kraft. Die Wirtschafts- und Währungsunion startete zum 1. Januar 1999 mit elf Ländern (Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal und Spanien; 2001 folgte Griechenland), die die Stabilitätskriterien erfüllten, unter anderem im Jahr 1997 eine Preissteigerungsrate von höchstens 2,7 % und ein Haushaltsdefizit von höchstens 3 % des Bruttoinlandsprodukts. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Euro als gemeinsame Währung eingeführt und die währungspolitische Hoheit ging auf die Europäische Zentralbank über.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.