Willibald Pirckheimer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Humanist; * 5. Dezember 1470 in Eichstätt, † 22. Dezember 1530 in Nürnberg

    auch: Willibald Pirkheimer;

    Bruder von Charitas Pirckheimer; studierte in Italien Jura, ab 1496 Ratsherr in Nürnberg, kaiserlicher Rat und Diplomat im Auftrag Maximilians I. und Karls V.

    Pirckheimer tat sich als Förderer von Kunst und Humanismus hervor.

    Werke: Übersetzungen klassischer griechischer Werke ins Lateinische, "Geschichte des Schweizer- oder Schwabenkrieges"



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.