William S. Knowles

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Chemiker; * 1. Juni 1917 in Taunton, Massachusetts, † 13. Juni 2012 in Chesterfield, Missouri

    William Standish Knowles machte seinen Doktor 1942 an der Columbia University in New York. Danach arbeitete er beim Monsanto-Konzern in St. Louis (Missouri), wo er in den 1960er Jahren entscheidende Durchbrüche in der Forschung über spiegelbildlich (chiral) auftretende Moleküle erzielte. Ab 1986 befand er sich im Ruhestand.

    2001 erhielt Knowles zusammen mit dem Japaner Ryoji Noyori die Hälfte des Nobelpreises für Chemie; die andere Hälfte ging an den US-Amerikaner K. Barry Sharpless. Knowles und Noyori wurden für ihre "Arbeiten über chiral katalysierende Hydrierungsreaktionen" ausgezeichnet. Diese Arbeiten ermöglichten unter anderem die Massenproduktion des Parkinson-Medikaments L-DOPA.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.