William Blake

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Dichter und Maler; * 28. November 1757 in London, † 12. August 1827 in London

    Blak1586.jpg
    »Adam«; William Blake

    seit 1771 als Kupferstecher ausgebildet, begann Blake um 1775 zu malen. 1800-03 war er in Felphem (Sussex), sonst in London tätig.

    Blake gehört zusammen mit Füßli, Carstens und Runge zu den frühen Vertretern der Romantik, die, von einer reichen Bilderwelt bewegt, nach einem neuen zeichnerischen Ausdruck suchten.

    Blake verkündet mit seiner Kunst eine mystische Weltanschauung, die er auch als Dichter aussprach. Künstlerisch liegt seine Stärke vor allem in der reichen, fantasievollen Erfindung und in seiner Zeichnung. Er illustrierte Schriften von Young, Blair, Dante und anderen. Sein Einfluss auf einzelne Geister sowohl seiner Zeit wie auch später war groß. Unter anderem verehrten ihn die Präraffaeliten als ihren Vorläufer. Künstler des Jugendstils und des Expressionismus ließen sich von ihm anregen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.