William Blake

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Dichter und Maler; * 28. November 1757 in London, † 12. August 1827 in London

    Blak1586.jpg
    »Adam«; William Blake

    seit 1771 als Kupferstecher ausgebildet, begann Blake um 1775 zu malen. 1800-03 war er in Felphem (Sussex), sonst in London tätig.

    Blake gehört zusammen mit Füßli, Carstens und Runge zu den frühen Vertretern der Romantik, die, von einer reichen Bilderwelt bewegt, nach einem neuen zeichnerischen Ausdruck suchten.

    Blake verkündet mit seiner Kunst eine mystische Weltanschauung, die er auch als Dichter aussprach. Künstlerisch liegt seine Stärke vor allem in der reichen, fantasievollen Erfindung und in seiner Zeichnung. Er illustrierte Schriften von Young, Blair, Dante und anderen. Sein Einfluss auf einzelne Geister sowohl seiner Zeit wie auch später war groß. Unter anderem verehrten ihn die Präraffaeliten als ihren Vorläufer. Künstler des Jugendstils und des Expressionismus ließen sich von ihm anregen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.