Wilhelm Cuno

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 2. Juli 1876 in Suhl, † 3. Januar 1933 in Aumühle bei Hamburg

    Db92 cuno.jpg

    1918-22 Generaldirektor der Hamburg-Amerika-Linie (Hapag); 1930-33 Generaldirektor des Norddeutschen Lloyd.

    1922 wurde Cuno Reichskanzler. Nach der Besetzung des Ruhrgebiets im Januar 1923 durch Frankreich verkündete Cunos Regierung den passiven Widerstand und stoppte alle Geld- und Sachleistungen an Frankreich und Belgien. Er legte 1923 sein Kanzleramt nieder, nachdem die SPD dem Minderheitskabinett der "Bürgerlichen Mitte" das Vertrauen entzogen hatte.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.