Wegschnecken

    Aus WISSEN-digital.de

    (Arion)

    Braune Wegschnecke

    Wegschnecken sind eine weltweit verbreitete Gattung von Schnecken, die man meist auf feuchten Waldwegen und vermehrt in Sumpfgebieten vorfindet.

    Wegschnecken sind eine Gattung von bis zu über 20 Zentimeter langen, gehäuselosen Schnecken. Das Gehäuse hat sich im Laufe der Evolution zurückgebildet. Die unterschiedlichen Arten lassen sich besonders an ihren Färbungen erkennen die von Rot über Braun und Schwarz bis hin zu Grün reichen. Sie lieben die Feuchtigkeit und lassen sich besonders nach einem Gewitterregen auf Wegen und Straßen beobachten.

    Wegschnecken ernähren sich vornehmlich von Pflanzen und fressen bevorzugt grüne Blätter. Auch Pilze stehen auf ihrem Speiseplan.

    Einige Arten gelten als Überträger von Pflanzenkrankheiten und können dadurch Schäden anrichten.

    Systematik

    Gattung aus der Familie der Wegschnecken (Arionidae), die zur Ordnung Landlungenschnecken (Stylommatophora) aus dem Unterstamm der Schalenträger (Conchifera) gehört.

    Arten:

    Braune Wegschnecke (Arion subfusus)

    Gartenwegschnecke (Arion hortensis)

    Große Rote Wegschnecke (Arion rufus)

    Große Schwarze Wegschnecke (Arion ater)



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.