Weberaufstände

    Aus WISSEN-digital.de

    kleinere Aufstände in Sachsen und Schlesien, ausgelöst durch die schlechte Wirtschaftslage, die durch die Aufhebung der Kontinentalsperre Anfang des 19. Jh.s verursacht wurde.

    Größere Erhebungen folgten 1844 und 1848; sozialkritisch, anklagend behandelt in Gerhart Hauptmanns Drama "Die Weber" (1892).

    Hungeraufstand der schlesischen Weber 4.-6. Juni 1844; Erhebung gegen Ausbeutung und Lohnverfall; von preußischen Truppen niedergeschlagen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.