Warendorf

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Nordrhein-Westfalen, an der Ems gelegen; ca. 39 000 Einwohner.

    St. Laurentiuskirche (Hallenkirche aus dem 13. Jh.), Franziskanerkirche (1652/73), spätgotisches Rathaus (mehrfach umgebaut), Marienkirche (jetziges Gebäude aus dem Jahr 1912), Stiftskirche St. Bonifatius (1129), Wasserturm (von 1907 bis 1974 in Betrieb), Sitz des Deutschen Olympischen Komitees für Reitsport; Landmaschinenindustrie (Fachschule), westfälisches Landesgestüt.

    Geschichte

    Warendorf erhielt die Stadtrechte um 1200. Zwischen dem 13. und dem 17. Jh. war die Stadt Mitglied der Hanse. 1887 wurde der Ort, dem in seiner Geschichte mehrmals die Stadtrechte aberkannt worden waren, an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Im Zuge der kommunalen Neugliederung wurde Warendorf 1975 Kreisstadt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.