Walther Funk

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 18. Februar 1890 in Trakehnen, † 31. Mai 1960 in Düsseldorf

    1931 trat Funk, überzeugter Antimarxist und Nationalist, in die NSDAP ein und avancierte rasch zu Hitlers persönlichem Wirtschaftsberater. 1933 Unterstaatsskretär im Propagandaministerium, 1938 Pressechef der Reichsregierung, war schon früh an der Planung zur wirtschaftlichen Entrechtung der Juden beteiligt; mitverantwortlich für die Ausbeutung der besetzten Gebiete;

    1943 wurde Funk Mitglied der Zentralen Planung, die u.a. den Einsatz deportierter Zwangsarbeiter aus den besetzten Gebieten in der deutschen Industrie organisierte.

    Am 1. Oktober 1946 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher zu lebenslanger Haft verurteilt. 1957 wurde er wegen Krankheit aus der Haft in Spandau entlassen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.