Walter Gilbert

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Molekularbiologe; * 21. März 1932 in Boston, Massachusetts

    Gilbert erhielt 1980 den Nobelpreis für Chemie (zusammen mit F. Sanger und P. Berg)für grundlegende Arbeiten zur Bestimmung von Basissequenzen in Nukleinsäuren. In der von ihm und parallel von Sanger entwickelten chemischen Spaltungsmethode können die vier Bestandteile der DNA (die Basen Adenin, Guanin, Cytosin und Thymin) genau analysiert und die Erbinformationen aus den Genen genau aufgeschlüsselt werden. Dazu werden einige Abschnitte mit radioaktivem Phosphor markiert, wodurch mit der Autoradiographie die Sequenz der Basen direkt abgelesen werden kann.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.