Walter Gilbert

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Molekularbiologe; * 21. März 1932 in Boston, Massachusetts

    Gilbert erhielt 1980 den Nobelpreis für Chemie (zusammen mit F. Sanger und P. Berg)für grundlegende Arbeiten zur Bestimmung von Basissequenzen in Nukleinsäuren. In der von ihm und parallel von Sanger entwickelten chemischen Spaltungsmethode können die vier Bestandteile der DNA (die Basen Adenin, Guanin, Cytosin und Thymin) genau analysiert und die Erbinformationen aus den Genen genau aufgeschlüsselt werden. Dazu werden einige Abschnitte mit radioaktivem Phosphor markiert, wodurch mit der Autoradiographie die Sequenz der Basen direkt abgelesen werden kann.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.