Walt Whitman

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Schriftsteller; * 31. Mai 1819 in West Hills, New York, † 26. März 1892 in Camden, New York

    Db foto whitman.jpg

    Zunächst betätigte sich Whitman als Journalist und politischer Publizist. Im Jahr 1855 gab er seinen Gedichtband "Leaves of Grass" heraus, den er bis zu seiner letzten Fassung von 1891 oftmals abänderte, ergänzte und so zum Hauptwerk seines Lebens machte. Mit diesem Gedichtband schuf er eine neue Stiltradition. Die symbolischen und gleichzeitig impressionistischen Bilder seiner sehr rhythmisierten Verse, beschäftigen sich freizügig mit allen menschlichen Neigungen. Er schrieb auch Essays ("Demokratische Ausblicke", 1871). Nach 1873 fesselte ihn eine durch einen Schlaganfall ausgelöste Lähmung ans Haus.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.