Walpurgisnacht

    Aus WISSEN-digital.de

    Dagnan-Bouvert, Gretchen

    Nacht zum 1. Mai, in der nach Volksglauben die Hexen auf dem Blocksberg (Brocken) wilde Tänze aufführen. Der Mythos von der Walpurgisnacht ist über 300 Jahre alt. Der Blocksberg wurde erstmals 1669 von Johann Praetorius aus Leipzig als ein Ort der Teufelsanbetung bezeichnet. In Goethes "Faust" wird die Walpurgisnacht literarisch gestaltet; in "Faust II" erfindet Goethe eine in der Antike spielende "Klassische Walpurgisnacht".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.