Waldrapp

    Aus WISSEN-digital.de

    (Geronticus eremita)

    Der in Asien und Afrika lebende Vogel lebt im Gegensatz zu anderen Ibis-Arten nicht nur in feuchten Gebieten, sondern auch in trockenen, felsigen Gebieten. Er erreicht eine Größe von um die 75 Zentimeter.

    Das Gefieder des Waldrapps ist dunkel und schimmert im Licht an den Flügeln grün und rot. Der nach unten gebogene Schnabel ist rot gefärbt und die Federn die sich am Hinterkopf befinden stehen auf.

    Brutgebiet des vom Aussterben bedrohten Stelzvogel sind die Felsgebiete Marokkos. Ausgebrütet werden um die drei Eier, die Brutzeit beträgt ca. vier Wochen.

    Systematik

    Art aus der Unterfamilie der Ibisse.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.