Vorzeichen (Musik)

    Aus WISSEN-digital.de

    Zusatzzeichen (Akzidentien) in den Musiknoten, die am Anfang eines Musikstückes und jeder Notenzeile die Tonart und das Tongeschlecht (Dur/ Moll) anzeigen. Vorzeichen können auch direkt vor einer Note stehen, dann gelten sie von dieser Note an bis zum folgenden Taktstrich. In der Mensuralnotation und einigen Notenausgaben der Neuen Musik des 20. und 21. Jh.s gelten Vorzeichen immer nur für die entsprechende Note.

    Wir kennen verschiedene Vorzeichen zur Veränderung eines Tones:

    • um einen Halbton aufwärts: ein
    1. ("Kreuz")*um zwei Halbtöne aufwärts: zwei
      • um einen Halbton abwärts: ein b ("Be")*um zwei Halbtöne abwärts: zwei b*zur Auflösung einer bestehenden Vorzeichnung: das Auflösungszeichen*für Vierteltonkompositionen und weitergehende kleinere Intervalle im Bereich der Musik des 20./ 21. Jh.s Zeichen für Viertel-, Dreivierteltonerhöhungen/ -erniedrigungen/ -auflösungen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.