Virtual Mode

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Virtual Real Mode, Virtual 8086 Mode;

    eine spezielle Betriebsart der Intel 80x86-Architektur, die ab dem 80386-Prozessor unterstützt wird. In dieser Betriebsart stellt die eigentliche CPU mehrere 8086-Prozessoren (mit eigenen Registern) bereit. Die virtuellen Prozessoren verhalten sich dabei (vom Befehlssatz) wie ein 8086-Chip im Real Mode. Mit dem Virtual Mode kann ein Steuerprogramm mehrere getrennte Anwendungen (z.B. MS-DOS-Betriebssysteme) in unterschiedlichen Speicherbereichen laufen lassen und schnell zwischen den einzelnen Prozessen umschalten (Multitasking).

    Neben dem Virtual Mode können zudem Programme parallel im so genannten Protected Mode ausgeführt werden. Im Protected Mode (ein geschützter Modus) sind die Speicherbereiche der einzelnen Prozesse gegeneinander isoliert. Stürzt ein solcher Prozess ab, hat dies keinen Einfluss auf die Stabilität der anderen parallel laufenden Prozesse (da diese geschützt sind).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.