Valdivia

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt der Provinz Valdivia im Süden Chiles, am gleichnamigen Fluss gelegen, an seiner Mündung in den Pazifik; ca. 129 000 Einwohner.

    Universität (seit 1954), katholischer Bischofssitz; Industriestandort, Hafen, Tourismus.

    Valdivia wurde 1552 vom Spanier Pedro de Valdivia gegründet, dem die Stadt auch ihren Namen verdankt.

    Im 19. Jahrhundert ließen sich vermehrt deutsche Kolonialisten in der Region nieder, und noch heute leben viele Deutschstämmige in der chilenischen Stadt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.