VPN

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Virtual Private Network;

    Bezeichnung für verschlüsselte und authentifizierte Kommunikation per Internet. Dabei sind entweder die jeweils verbundenen Rechner mit VPN-Software ausgestattet oder es werden Router mit speziellen Verschlüsselungseinrichtungen verbunden.

    Man unterscheidet die folgenden Strukturen:

    End-to-End-Kommunikation: Hier wickeln die verbundenen Netzcomputer ihre komplette Datenkommunikation auch über das Internet verschlüsselt ab. Dies setzt voraus, dass auf allen Computern die VPN-Software installiert ist.

    Site-to-Site-Kommunikation: Dabei tauschen zwei Firmenstandorte ihre Kommunikation über das Internet aus. Nur die Gateways selbst müssen mit VPN-Software ausgestattet sein, die Workstations benötigen keine Erweiterungen.

    End-to-Site-Kommunikation: Dies ist besonders für Mobil-Computing (z.B. für Außendienstmitarbeiter) von Interesse. Dabei wählt sich der Außendienstler mittels Internet-Provider in das Firmennetz ein. Ist sein mobiler Computer mit VPN-Software ausgestattet, liefert dieser die Daten verschlüsselt an den Provider, im anderen Fall muss die Verschlüsselung über ISP vorgenommen werden.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.