Ursula von der Leyen

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Politikerin; * 8. Oktober 1958 Brüssel (Belgien)

    Die CDU-Politikerin studierte zunächst Volkswirtschaftslehre, später Medizin und schloss 1987 mit dem Staatsexamen und der Approbation als Ärztin ab. Ursula von der Leyen arbeitete zunächst als Assistenzärztin (1987-1992) und später als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Medizinischen Hochschule Hannover. Promotion 1991. Sie ist verheiratet und hat sieben Kinder.

    1996/97 saß von der Leyen im Landesfachausschuss Sozialpolitik der CDU Niedersachsen. Mitglied der CDU im Niedersächsischen Landtag seit März 2003. 2003 wurde sie Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit in der niedersächsischen Landesregierung. Seit 2004 Mitglied des Präsidiums der CDU Deutschland. Von 2005 bis 2009 war sie Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Nach dem Rücktritt des Bundesministers für Arbeit und Soziales, Franz Josef Jung, im November 2009 wurde von der Leyen zu dessen Nachfolgerin. Seit Dezember 2013 ist sie Bundesverteidigungsministerin im Kabinett Merkel III.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.