Umkehrosmose

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch) auch: umgekehrte Osmose;

    Sind zwei Lösungen unterschiedlicher Konzentration durch eine so genannte semipermeable Membran voneinander getrennt, kommt es zu einem Übertritt von Lösungsmittel aus der verdünnten in die konzentrierte Lösung (Permeation). Den dadurch in der konzentrierten Lösung letztlich entstehenden Druck, bei dem die Permeation aufhört, nennt man osmotischen Druck. Bei der Umkehrosmose wandert Lösungsmittel aus der konzentrierten in die verdünnte Lösung, wenn die konzentrierte Lösung unter Druck gesetzt wird, der höher ist als ihr osmotischer Druck. Die Umkehrosmose wird im technischen Maßstab eingesetzt zur Trinkwassergewinnung aus Meerwasser (Meerwasserentsalzung), zur Aufbereitung von Brackwasser und Kesselspeisewasser sowie beim Entgiften und Reinigen von Industrieabwässern.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.