Umkehrosmose

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch) auch: umgekehrte Osmose;

    Sind zwei Lösungen unterschiedlicher Konzentration durch eine so genannte semipermeable Membran voneinander getrennt, kommt es zu einem Übertritt von Lösungsmittel aus der verdünnten in die konzentrierte Lösung (Permeation). Den dadurch in der konzentrierten Lösung letztlich entstehenden Druck, bei dem die Permeation aufhört, nennt man osmotischen Druck. Bei der Umkehrosmose wandert Lösungsmittel aus der konzentrierten in die verdünnte Lösung, wenn die konzentrierte Lösung unter Druck gesetzt wird, der höher ist als ihr osmotischer Druck. Die Umkehrosmose wird im technischen Maßstab eingesetzt zur Trinkwassergewinnung aus Meerwasser (Meerwasserentsalzung), zur Aufbereitung von Brackwasser und Kesselspeisewasser sowie beim Entgiften und Reinigen von Industrieabwässern.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.