Umberto Mastroianni

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer; * 21. September 1910 in Fontana Liri, † 25. Februar 1998 bei Rom

    Mastroianni ging vom Futurismus aus und gelangte zu kraftvollen abstrakten Plastiken. 1945 schuf er das Monument für die Partisanen, Turin.

    1989 erhielt der Künstler den japanischen Kulturpreis "Praemium Imperiale", der als Nobelpreis der Künste gilt.

    Weitere Werke: Widerstanddenkmal Cuneo (1969), Gefallenendenkmal Frosinone (1976).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.