Ulster (Provinz)

    Aus WISSEN-digital.de

    heute auch als Synonym für Nordirland gebräuchlich; nördlicher Teil der Insel Irland mit ehemals neun Grafschaften.

    Im 17. Jh. mit protestantischen Engländern und Schotten besiedelt; widersetzte sich dem Homerule-Programm und den Unabhängigkeitsbestrebungen der irischen Nationalpartei (kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs Vorbereitung der national-britisch gesinnten "Ulster-Leute" zum bewaffneten Widerstand gegen Durchführung der 1912 vom britischen Parlament beschlossenen Homerule); 1921 geteilt in das bei England verbliebene Nordirland (sechs Grafschaften: Antrim, Armagh, Down, Fermanagh, Londonderry, Tyrone; 14 146 km²) und die Provinz Ulster des Irischen Freistaats (drei Grafschaften: Cavan, Donegal, Monaghan; 8 007 km²).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.