Ulrich Plenzdorf

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 26. Oktober 1934 in Berlin, † 9. August 2007 bei Berlin

    Plenzdorf schrieb Erzählungen, Romane und Drehbücher und wirkte als Dramaturg bei der DEFA.

    Sein bedeutendstes Werk ist das als Parodie von Goethes "Werther" gedachte Stück "Die neuen Leiden des jungen W." (1973), das sich kritisch mit dem Lebensgefühl der Jugend der DDR auseinandersetzt.

    1978 wurde er mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet.

    Weitere Werke: "Legende vom Glück ohne Ende" (1974), "Buridans Esel" (1976) u.a.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.