Thomas de Torquemada

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Inquisitor; * 1420 in Valladolid, † 16. September 1498 in Ávila

    auch: Thomas de Tuccremata;

    Der Dominikaner war ab 1452 Prior des Klosters Santa Cruz in Segovia, ab 1474 Beichtvater von Isabella I. und Ferdinand II. 1483 wurde er von Sixtus IV. zum Großinquisitor von Kastilien ernannt und organisierte den Aufbau der hauptsächlich gegen konvertierte Juden und Muslime gerichteten spanischen Inquisition. 1484 machte ihn Innozenz VIII. zum Großinquisitor von ganz Spanien. Während seiner Amtszeit wurden etwa 10 000 Menschen verbrannt und viele Juden aus Spanien vertrieben.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.