Thomas Theodor Heine

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Zeichner und Maler; * 28. Februar 1867 in Leipzig, † 26. Januar 1948 in Stockholm

    Meister von Karikaturen, zeitsatirischen Zeichnungen und Buchschmuck, Schüler der Düsseldorfer Akademie, tätig in München und Dießen am Ammersee, emigrierte 1933, zuerst nach Prag, Brünn, Oslo, seit 1942 in Stockholm; seit 1895 mit Buchillustrationen und künstlerischem Buchschmuck beschäftigt, begründete 1896 mit Albert Langen die illustrierte Wochenschrift "Simplicissimus": Heine erfand die Bulldogge, die zum unverwechselbaren Markenzeichen des "Simplicissimus" wurde. Er war zeitweilig Hauptvertreter der Buchillustration des Jugendstils. Im Frühjahr 1933 musste er aus Deutschland fliehen.

    Hauptwerke: "Bilder aus dem Familienleben", "Torheiten", "Ich warte auf das Wunder" (1945).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.