Thomas Eakins

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Maler; * 25. Juli 1844 in Philadelphia, † 25. Juni 1916 in Philadelphia

    Eakins war Schüler der Pariser École des Beaux-Arts unter Bonnat und Gérôme und ließ sich in Philadelphia nieder. Hauptsächlich schuf er Figurenstücke und Porträts, deren Realismus gerühmt wurde, war aber auch als Bildhauer tätig. Er ist als Pionier der Freilichtmalerei in den USA zu bezeichnen.

    Hauptwerke: "Die Schachspieler" (New York, Metropolitan Museum), "Klinischer Vortrag von Professor Gross" (Philadelphia, Jefferson Medical College), "Der traurige Gesang" (Philadelphia, Museum of Art).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.