Thomas Alsgaard

    Aus WISSEN-digital.de

    norwegischer Langläufer; * 10. Januar 1972

    Der Skilangläufer Alsgaard feierte seinen ersten internationalen Titel bei den Olympischen Spielen 1994 im eigenen Land: Er gewann über 30 km im Freistil Gold und holte des Weiteren mit der 4 x 10-km-Staffel Silber. In der nacholympischen Saison wie auch in den Jahren 1997 und 2001 wurde er mit der Staffel Weltmeister, bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano und 2002 in Salt Lake City konnte sich Alsgaard mit der Staffel weitere Titel sichern.

    Daneben kann der Norweger auf weitere Erfolge in Einzelrennen verweisen, darunter ein olympisches Gold (1998: 15 km Jagdrennen) und zwei Siege bei Weltmeisterschaften (1999 und 2003). 1998 gewann er den Gesamtweltcup.

    Alsgaard beendete 2003 seine Profilaufbahn aufgrund gesundheitlicher Probleme und "fehlender Motivation", nachdem er insgesamt 13 Weltcupsiege erzielt hatte. Seitdem versuchte er sich als Rallyefahrer und Biathlet und betreute bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin die schwedische Skilanglaufmannschaft als Assistenztrainer.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.