Theresienstadt

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Böhmen; an der Eger; 3 000 Einwohner.

    Geschichte

    Im 2. Weltkrieg nationalsozialistisches Konzentrationslager; im November 1941 errichtet als Durchgangslager für den Transport von Juden in die Vernichtungslager; seit Anfang 1942 auch als so genanntes Altersgetto zur Aufnahme von Juden, die zumindest vorerst nicht ermordet werden sollten. (Propagandistisch als "Gegenbeweis" gegen die Gerüchte vom Massenmord an den Juden benutzt.) Von den bis April 1945 in Theresienstadt 152 000 Inhaftierten starben im Lager 34 000 Menschen, 85 934 wurden in Vernichtungslager deportiert.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.