Therese Elßler

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichische Tänzerin; * 5. April 1808 in Wien, † 19. November 1878 in Meran

    Therese Elßler war die ältere Schwester von Fanny Elßler. Sie choreografierte zu Beginn ihrer Karriere einige Stücke für Fanny, die zu einer der größten Ballerinen der romantischen Epoche wurde.

    Therese Elßler tanzte zunächst im Corps de Ballet im Theater in Wien, dann trat sie mit ihrer Schwester bei Gastspielen auf. Fanny und Therese waren in London, Paris, St. Petersburg und Amerika erfolgreich. In Washington zeigte sich Therese als Fannys Partnerin zum ersten Mal in Männerkleidung, was damals als Sensation empfunden wurde. Zwischen 1834 und 1840 war Therese in Paris engagiert, wo ihr Ballett "Das Vogelhaus" 1838 uraufgeführt wurde. Sie heiratete 1857 Prinz Adalbert von Preußen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.