Theodor Hänsch

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Physiker; * 30. Oktober 2005 in Heidelberg

    Professor an der Ludwig-Maximilian-Universität München, Direktor des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik in Garching; Erfinder der Laserkühlung.

    Hänsch erhielt im Oktober 2005 den Nobelpreis für Physik (gemeinsam mit den beiden US-Amerikanern Roy J. Glauber und John L. Hall) für seine Erkenntnisse im Bereich der Präzisionsspektroskopie. Ihm gelang die Messung der Frequenz von Laserlicht bis auf die 16. Stelle hinter dem Komma mithilfe eines extrem kleinen Spektroskops. Diese Technik könnte in Zukunft die Nutzung von Laserlicht als Informationsträger erlauben und den Bau wesentlich präziserer Uhren und Navigationssysteme ermöglichen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.