Take That

    Aus WISSEN-digital.de

    Take That

    britische Boygroup, die von 1990 bis 1996 großen internationalen Erfolg mit ihren Teenie-orientierten Popsongs und Balladen sowie ihren tänzerischen Showeinlagen hatte: acht Nummer-Eins-Hits in England, weltweit über zehn Millionen verkaufte Alben. Mitglieder sind Robbie Williams, Gary Barlow, Mark Owen, Jason Orange und Howard Donald. Im Juli 1995 gab Robbie Williams seinen Abschied von "Take That" bekannt; Anfang 1996 folgte die Auflösung der Boygroup. Gary Barlow, Mark Owen und Robbie Williams starteten daraufhin eine Solokarriere.

    Im Jahr 2006, zehn Jahre nach Auflösung der Band, kam es zu einer Wiedervereinigung, allerdings zuerst ohne Robbie Williams. Mit dem Album "Beautiful World" gelang ein erfolgreiches Comeback. Im Juli 2010 kehrte auch Robbie Williams zur Band zurück und veröffentlichte mit Gary Barlow die Single "Shame", die ein großer kommerzieller Erfolg wurde. Nur wenig später folgte dann das Album "Progress" mit der dazugehörigen Singel "The Flood", beim dem alle Bandmitglieder mitwirkten. Die Rezensionen fielen sehr positiv aus und nur kurz darauf erreichte das Album sogar Platin-Status in Deutschland.

    Erste Chart-Erfolge waren unter anderem die Songs "Pray", "Relight My Fire", "Babe", "Everything Changes" und "Back for Good".

    Alben (Auswahl)

    1992 - Take That & Party

    1993 - Everything Changes

    1995 - Nobody Else

    2006 - Beautiful World

    2008 - The Circus

    2010 - Progress



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.