Tage Fritjof Erlander

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer Politiker; * 13. Juni 1901 in Ransäter, † 21. Juni 1985 in Stockholm

    1933-1973 sozialdemokratischer Abgeordneter im Reichstag, 1946-1969 schwedischer Ministerpräsident, zugleich Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei; außenpolitisch Verfechter einer bewaffneten Neutralität, verwirklichte innenpolitisch die Ideen eines modernen Wohlfahrtsstaates; trat 1969 von führenden Ämtern in Staat und Partei zurück.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.