Taddeo Gaddi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1300 in Florenz (?), † 1366 in Florenz

    Sohn von Gaddo Gaddi, der bedeutendste Schüler Giottos, lange Zeit in Giottos Werkstatt tätig, nach dessen Tode der Hauptmeister in Florenz. Sein Hauptwerk sind die Fresken aus dem Marienleben in Santa Croce, Florenz, namentlich in der Baroncelli-Kapelle (um 1328).

    In seinem Stil geht Gaddi wesentlich über Giotto hinaus. Er ist charakterisiert durch eine freiere Raumauffassung, weit mehr realistische Züge und eine neue Behandlung des Lichtes.

    Werke: Fresko des Heiligen Abendmahles, Refektorium (heute Museum von Santa Croce). Ferner sind 26 Einzelbilder, die zu den Türfüllungen des Sakristeischrankes in San Croce gehörten, erhalten: Szenen aus dem Leben Christi und aus der Franziskuslegende: 22 von ihnen befinden sich in Florenz, (Galleria dell'Accademia), je 2 in Berlin und in München. "Triptychon mit Madonna" (1334, Berlin, Staatliche Museen). "Madonna mit Engeln" (1355, Florenz, Uffizien).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.