Tachykardie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Der Begriff bezeichnet eine Beschleunigung der Herzfrequenz auf über 100 Schläge pro Minute. Tachykardie ist die Reaktion des Reizbildungszentrums im Herz auf verschiedene Einflüsse, vor allem auf eine Erregung des Symphathikus bei Arbeit oder Aufregung, Fieber oder auf Hormone, wie das der Schilddrüse oder der Nebenniere, auf Sauerstoffmangel bei Lungenkrankheiten oder auch Herzversagen. Besondere Ursachen hat die paroxysmale Tachykardie, das anfallsweise Herzjagen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.