Synkretismus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    die für das hellenistische Zeitalter (Hellenismus) charakteristische Vermischung klassisch griechisch-römischer Religionsvorstellungen mit (meist wesensfremden) orientalischen Kulten; Gleichsetzung orientalischer Götter mit griechisch-römischen (z.B. Zeus = Jupiter gleichgesetzt mit dem ägyptischen Gott Ammon); Bezeichnung auch für Übernahme fremder Mysterienfrömmigkeit (Mithraskult), Einflüsse auch durch Astrologie und Magie. Allgemein das Bestreben, verschiedene Kulte, Religionen und Philosophien zu einem neuen Ganzen (meist uneinheitliche, nicht geschlossen) zusammenzufügen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.