Sympathikus

    Aus WISSEN-digital.de

    einer der beiden Anteile des vegetativen Nervensystems. Seine Kerne liegen in den Seitenhörnern des Rückenmarks zwischen dem 8. Halssegment und dem 3. Lendensegment. Zu im gehören der Grenzstrang sowie zahlreiche Geflechte (Sonnengeflecht). Der Sympathikus erhält Fasern aus den inneren Organen, die Schmerzen weitergeben. Seine Erregung bewirkt ein Ansteigen des Pulses und der Atmung, eine erhöhte Stoffwechselaktivität, eine Mydriasis und eine Herabsetzung der Aktivität von Magen und Darm. Sein Botenstoff Adrenalin aus dem Nebennierenmark ist das wichtigste Stresshormon des Körpers.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.