Susan Sarandon

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanische Filmschauspielerin und Produzentin; * 4. Oktober 1946 in New York City

    eigentlich: Susan Abigail Tomalin;

    Die älteste von neun Kindern eines Big-Band-Sängers, aufgewachsen in New Jersey, studierte an der Catholic University of America in Washington, D.C., zunächst englische Literatur und Philosophie. Obwohl sie vorher kein außergewöhnliches Interesse für die Schauspielerei bekundet hatte, machte sie nach ihrer Hochzeit 1967 mit dem Schauspieler Chris Sarandon ihren Abschluss im Fach Schauspiel.

    Chris Sarandon war dafür verantwortlich, dass sie 1970 ihre erste Rolle in dem Kinofilm "Joe - Rache für Amerika" bekam: Sie begleitete ihren Ehemann zum Vorsprechen und wurde dort sofort selbst engagiert. Nach mehreren kleinen oder mittelmäßigen Rollen, unter anderem als Melissa in der TV-Serie "A World Apart", spielte sie 1975 die naive Janet Weiss in "The Rocky Horror Picture Show". Bekannt wurde sie mit ihren Rollen in zwei Filmen von Louis Malle: Als Mutter der jungen Brooke Shields in "Pretty Baby" (1978) und als fröhliche Nachbarin in "Atlantic City" (1979). Für letztere Rolle erhielt sie ihre erste Oscar-Nominierung. Ihre Wandlungsfähigkeit stellte sie erneut neben Michelle Pfeiffer, Cher und Jack Nicholson in George Millers "Die Hexen von Eastwick" ("The Witches of Eastwick", 1987) zur Schau. Zur Oberliga der Hollywood-Schauspielerinnen gehört sie spätestens seit der Darstellung der draufgängerischen Kellnerin Louise Sawyer in Ridley Scotts Roadmovie "Thelma & Louise" (1991).

    Nach mehreren Nominierungen gewann Susan Sarandon 1996 schließlich den Oscar als Beste Hauptdarstellerin für ihre Interpretation der Nonne Helen Prejean in dem Drama "Dead Man Walking" an der Seite von Sean Penn.

    Filme (Auswahl)

    1970 - Joe - Rache für Amerika (Joe)

    1974 - Extrablatt (The Front Page)

    1975 - The Rocky Horror Picture Show

    1978 - Pretty Baby

    1979 - Atlantic City, USA

    1987 - Die Hexen von Eastwick (The Witches of Eastwick)

    1988 - Annies Männer (Bull Durham)

    1991 - Thelma & Louise

    1992 - Lorenzos Öl (Lorenzo's Oil)

    1994 - Der Klient (The Client)

    1995 - Dead Man Walking - Sein letzter Gang (Dead Man Walking)

    1998 - Im Zwielicht (Twilight)

    1998 - Seite an Seite (Stepmom, zusammen mit Julia Roberts)

    2000 - Joe Goulds Geheimnis (Joe Gould's Secret)

    2002 - Moonlight Mile

    2004 - Alfie

    2007 - Im Tal von Elah (In the Valley of Elah)



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.