Super-G

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Super-Riesenslalom;

    jüngste Disziplin im alpinen Skisport; wurde in der Saison 1982/1983 in die großen Rennen eingeführt und sollte gewissermaßen die technische und fahrerische Verbindung zwischen Abfahrtslauf und Riesenslalom herstellen und den Spezialisten dieser Wettbewerbe eine weitere chancenreiche Startmöglichkeit sichern. Erstmals olympische Disziplin war der Super-G in Calgary 1988.

    Damit das Element der Abfahrt im Super-Riesenslalom erhalten bleibt, muss die Strecke Sprünge enthalten. Der Höhenunterschied muss für im Rahmen von Olympischen Spielen, FIS-Skiweltmeisterschaften und FIS-Weltcup abgehaltenen Rennen zwischen 500 und 650 m (Herren) bzw. 400 bis 600 m (Damen) liegen. Die Strecke sollte ca. 30 m breit sein.Der Sieger wird nach einem Durchgang bestimmt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.