Stichflamme

    Aus WISSEN-digital.de

    spitz zulaufende, sehr heiße Flamme, die entsteht, wenn Gase aus einer engen Öffnung bzw. Düse treten, und dann in Brand gesetzt werden (z.B. beim Schweißen). Entsteht auch, z.B. beim Glasblasen, wenn mit einem Röhrchen Sauerstoff oder Luft in eine Flamme geblasen werden, um etwas punktuell zu erhitzen. Von Stichflamme spricht man auch, wenn etwas explosionsartig in Brand gerät.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.