Stanislaus I. Leszczynski

    Aus WISSEN-digital.de

    polnischer König; * 20. Oktober 1677 in Lemberg, † 23. Februar 1766 in Nancy

    polnisch: Stanislaw;

    der letzte Spross einer angesehenen polnischen Adelsfamilie. Von 1704 bis 1709 war Stanislaus Leszczynski König von Polen. Nachdem Stanislaus' wichtigster Förderer Karl XII. von Schweden 1709 bei Poltowa besiegt worden war, musste auch der polnische König fliehen. August der Starke übernahm die Herrschaft in Polen. Ein Versuch Stanislaus', Polen zurückzuerobern, scheiterte 1712. Erst 1733, nach dem Tod von August, wurde er mithilfe seines Schwiegervaters Ludwig XV. von Frankreich wiedergewählt, im Polnischen Erbfolgekrieg (1733-35) aber zum zweiten Mal verjagt und mit dem Herzogtum Lothringen abgefunden (Residenz Nancy), das nach seinem Tod an Frankreich fiel.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.