Stamm (Biologie)

    Aus WISSEN-digital.de

    1. In der Botanik wird unter Stamm (Truncus) die verholzte Hauptachse der Bäume und Sträucher verstanden, die beim Dickenwachstum entsteht. Bei den Palmen und den Farnen bezeichnet man diesen Teil zur Unterscheidung auch als Caudex.
    1. In der zoologischen Systematik (Taxonomie) versteht man unter Stamm (Phylum) die zweithöchste Kategorie der zoologischen Klassifikation. Sie steht zwischen Reich und Klasse.
    1. In der Mikrobiologie bezeichnet man mit Stamm (strain) eine systematische Untereinheit einer Spezies oder Art, die sich in einigen wenigen Merkmalen von der typischen Art unterscheidet, weil sie andere physiologische, pathologische und/ oder biochemische Merkmale aufweist.
    1. In der Tierzucht ist mit Stamm die kleinste zuchtfähige Einheit gemeint. Sie schließt je nach Art und Rasse eine unterschiedlich große Gruppe derselben Rasse ein.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.