Stützgewebe

    Aus WISSEN-digital.de

    auf Druck beanspruchbare Gewebe aus der Gruppe der Binde- und Stützgewebe. Die wichtigsten Stützgewebe des Menschen sind Knochen und Knorpel. Dem Knochengewebe verwandt ist das Zahnbein (Zahn). Das ursprünglichste Stützorgan der Wirbeltiere, die Chorda dorsalis, wird auch beim Menschen in der Embryonalentwicklung angelegt, und so finden sich Reste von Chordagewebe in dem gallertartigen Anteil (Nucleus pulposus) der Zwischenwirbelscheiben. Während die Festigkeit des Knochen- und des Knorpelgewebes der festen interzellularen Substanz zu verdanken ist, entsteht sie beim Chordagewebe dadurch, dass die einzelnen Zellen außen eine dicke Membran besitzen und prall mit Flüssigkeit gefüllt sind. In ähnlicher Weise können auch Fettzellen als Stützzellen fungieren (Fettgewebe).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.