Spolienrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    lateinisch: Ius spolii

    Anspruch eines Kirchenpatrons, des Papstes, des Königs oder Kaisers auf den Nachlass (Spolien) eines verstorbenen Geistlichen. Dieses Recht beruhte unter anderem auf dem alten Haus- bzw. Schutzrecht des Königs über die Geistlichen. Auch die größeren und kleineren Grund- oder Landesherren übten zuweilen das Recht aus. Es wurde 1220 aufgegeben.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.