Spolien

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: spolium)

    1. im alten Rom die Bezeichnung für Beutewaffen.
    2. Bauteile eines Kunstwerks oder Bauwerks, die anderen Bauwerken entnommen worden sind (z.B. der Hauptteil des Reliefs des Konstantinsbogens in Rom); Spolien wurden häufig in der frühchristlichen Kunst, später auch in der islamischen Baukunst verwendet.
    3. (veraltet) der bewegliche Nachlass eines Geistlichen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.