Spinello Aretino

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1346 in Arezzo, † 14. März 1410 in Arezzo

    eigentlich: Spinello di Luca Spinelli;

    Meister der toskanischen spätgotischen Malerei, wahrscheinlich Schüler des Agnolo Gaddi, beeinflusst von Nardo und Andrea di Cione (Orcagna). Spinello Aretino gilt als einer der treuesten Bewahrer der Giotto-Tradition. Er schuf große Freskenwerke und kirchliche Tafelbilder.

    Freskenwerke: Zyklus des heiligen Benedikt, Sakristei von S. Miniato in Florenz (1384-85); aus der Legende der heiligen Katharina, Katharinenkapelle in Antella (um 1387), Szenen aus Heiligenlegenden, Pisa, Camposanto (1391-92, zerstört), Wandfresken in S. Francesco, Arezzo (1391-92), Szenen aus dem Leben Papst Alexanders III. (nach 1408, Siena, Palazzo Pubblico).

    Tafelbilder: Altarbild vom Monte Oliveto (1384-85, Cambridge, USA).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.