Artikel aus Magazin - 2014

    Aus WISSEN-digital.de

    Erklärfilme etablieren sich als erfolgreiches Werbemittel

    27. Dezember 2014  

    Zunehmend mehr Unternehmen setzen beim Online-Marketing auch auf Videos. Hierbei schlagen sie jedoch einen anderen Weg als bei der klassischen TV-Werbung ein. Anstatt mit kurzen Spots zu arbeiten, bemühen sie sich darum, deutlich mehr Informationen zu transportieren. Vor allem so genannte Erklärfilme, wie im nachfolgenden Video gezeigt, erobern das Web.
    Beispiel "White Board Technik":

    Weiterlesen...

    Gralsbewegung

    13. Dezember 2014  
    Gral 1.jpg

    In aller Regel ist es nur eine Frage der Zeit, bis Menschen damit beginnen, sich mit der Frage nach dem Sinn des Lebens zu beschäftigen.

    Fast immer erreichen sie einen Punkt im Leben, an dem sie eine ausgeprägte Unzufriedenheit feststellen und sich fragen, ob es überhaupt sinnvoll ist, das eigene Leben auf die bisherige Art und Weise fortzuführen.

    Die Suche nach einer Lösung beginnt häufig bei der Religion, schließlich hat jede Religion ihre ganz eigene Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Weiterlesen...

    Die Geschichte des Druckers

    9. Dezember 2014  
    Drucker finden sich in beinahe jedem Arbeitszimmer

    Aus Büroräumen und Arbeitszimmern sind sie nicht mehr wegzudenken: Die Drucker.

    Sie bringen digitale Schriftstücke auf Papier. Als Technik sind heute vor allem der Laser- und der Tintenstrahldrucker bekannt - zu den Anfangszeiten gab es aber noch andere Methoden, bis sich diese beiden Varianten herauskristallisiert haben. Weiterlesen...

    Technischer Fortschritt immer schneller: Was bringt die Zukunft?

    4. Dezember 2014  

    Technologie ist nicht nur praktisch, sondern hat tiefgreifende Auswirkungen auf Wirtschaft und Wohlstand. Wie groß diese sind, wird oftmals unterschätzt; gut sichtbar sind die Effekte, wenn man das Erscheinungsdatum jeder neuen Errungenschaft in Relation zum darauffolgenden Wirtschaftswachstum betrachtet. Spätestens dann wird nämlich klar, dass von Zufallseffekten keine Rede sein kann – die Kausalität ist unübersehbar und nimmt immer stärkere Züge an. Weiterlesen...

    Wie funktioniert Buchhaltung aus der Cloud?

    2. November 2014  
    Buchhaltung Cloud.jpg

    Zugriff auf Daten von überall und jederzeit. Das sind keine Wolkenschiffe, sondern ist seit einiger Zeit bereits Realität. Die Cloud macht´s möglich. Für private, aber auch geschäftliche Daten findet die Speicherung an einem virtuellen Ort immer größeren Anklang. Inzwischen funktioniert das aber nicht nur mit Dokumenten, Bildern, Videos und anderen Formaten, sondern auch mit Software.

    Software von einem anderen Ort[Bearbeiten]

    Der Hintergrund einer Speicherung und Verwaltung von Daten an einem „anderen“ Ort als einem Computer oder einer Festplatte, ist zunächst einmal der Schutz vor Datenverlust. Doch bei empfindlichen unternehmerischen Daten muss der Cloud-Anbieter, bei dem diese gesichert werden, vertrauenswürdig und seriös sein. Beachtet werden muss zudem, dass bei internationalen Anbietern andere Rechte gelten. Dies betrifft vor allem die Datenschutzrichtlinien. Ansonsten bietet die Möglichkeit, Programme nicht länger auf einer Festplatte oder einem Server zu speichern, vielfältige und praktische Möglichkeiten.

    Vorteile der externen Speicherung:[Bearbeiten]

    • Jederzeit und von überall Zugriff
    • Schutz vor PC-Absturz, Defekt einer Festplatte
    • Sicherung der Daten im Falle eines Brandes
    • Schutz bei Einbruch ins Firmengebäude, etc.

    Dadurch, dass keinerlei Hardware mehr erforderlich ist und die Dienste stattdessen online verfügbar sind, muss Software nicht gekauft, sondern kann auch gemietet werden.

    Wolkige Aussichten für Unternehmer[Bearbeiten]

    Die bekannte Software-Marke Lexware bietet seit Jahren Lösungen für unternehmerische Tätigkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Freiberufler an. Dabei haben die Entwickler stets die Bedürfnisse der Kunden im Blick und gehen mit der Zeit. Für die Buchhaltung gibt es nun eine neue Cloud-Software, die ausschließlich online verfügbar und für die keine Installation notwendig ist. Damit erledigen Kleinunternehmer und mittelständische Betriebe alle buchhalterischen Aufgaben wie:

    • Buchung von Belegen
    • Rechnungen schreiben
    • Einzahlungen und Auszahlungen verwalten
    • Umsätze und Kosten planen
    • Umsatzsteuervoranmeldung durchführen

    So haben sie die Möglichkeit, sich an jedem Ort und zu jeder Zeit einen Überblick über ihre Finanzen zu verschaffen. Eine Errungenschaft, die in Zeiten des Internets einfach zum Alltag gehört.

    Vorteile nutzen[Bearbeiten]

    Ohne Installation kann sofort mit dem Arbeiten in der Cloud begonnen werden. Teure Updates sind nicht mehr notwendig, die Software ist immer auf dem neuesten Stand. Auch eine Zusammenarbeit mit Steuerberatern und anderen Externen ist einfach möglich. Die Benutzeroberflächen von Buchhaltungslösungen aus der Cloud sind normalerweise sehr übersichtlich gestaltet und daher benutzerfreundlich. Wer vor der Wahl steht, seine Buchführung selbst durchzuführen oder einen Externen zu beauftragen, dem wird diese Entscheidung mit der Cloud-Lösung erleichtert. Dadurch werden natürlich Kosten gespart und Buchhalter und Steuerberater werden zu unnötigen Ausgaben.

    Copyright Bild: © vege – Fotolia.com

    Machine-to-Machine Kommunikation (M2M) - Was ist das eigentlich?

    23. Oktober 2014  
    Machine-to-Machine.jpg

    Noch nie zuvor hat das Internet in unserem Alltag unser Leben so stark beeinflusst wie derzeit. Die Kommunikation wird dadurch immer einfacher und durch konstant steigende Konnektivität überbrücken wir privat wie beruflich Distanz und Zeit.

    Technologische Neuheiten wie Smartphones, Tablets, Festnetz und andere mobile Geräte verändern unsere Welt der Kommunikation. Sie verbessern jedoch nicht nur unsere zwischenmenschliche Kommunikation, sondern erleichtern auch die Kommunikation zwischen Maschinen. Weiterlesen...

    Wie man eine Bachelorarbeit schreibt

    21. Oktober 2014  
    Bachelor F32289831.jpg

    Die Bachelorarbeit ist das letzte Modul eines Studiums, das mit dem akademischen Grad des Bachelors enden soll.

    Mit der Bachelorarbeit sollen Studenten unter Beweis stellen, dass sie die Lehrinhalte verstanden haben und auch anwenden können. Je nach Prüfungsordnung kann die Bewertung der Bachelorarbeit bis zu 20 Prozent der Endnote ausmachen.

    Damit die Bachelorarbeit zum vollen Erfolg wird, sollten bestimmte Schritte durchgeführt werden: Weiterlesen...

    Fachkräftemangel in der Altenpflege: Asiatische Gastarbeiter sollen helfen

    29. September 2014  
    Altenpflege 59997772.jpg

    Seit Jahren klagt die Altenpflege in Deutschland über einen eklatanten Fachkräftemangel. Die Bevölkerung wird immer älter, es rücken aber nur wenige Altenpfleger nach – zu wenige. So kommt es nicht von ungefähr, dass sich die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und die Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeinschaftlich zu dem Schritt entschieden haben, Gastarbeiter aus Asien nach Deutschland zu holen und zu Altenpflegern auszubilden. Weiterlesen...

    Sinkende Einspeisevergütungen - Lohnt sich eine Solaranlage noch?

    22. August 2014  

    Eines vorweg: Eine pauschale Antwort auf die obige Frage gibt es seit dem Jahr 2013 nicht mehr. Denn es kommt immer darauf an, für welchen Zweck die Fotovoltaikanlage gebaut werden soll: Für den Eigenverbrauch? Zur Volleinspeisung? Oder alleine aus ökologischen Gesichtspunkten?

    EEG-Reform: Sigmar Gabriel am 08.04.2014

    Weiterlesen...

    Kranken- und Pflegebranche: Events sorgen für mehr Qualität

    29. Juli 2014  
    Altenpflege F43496896.jpg

    Die Qualität von Krankenhäusern lebt primär von der Qualifikation der Fachkräfte, doch die richtige Ausstattung verhilft zu mehr Effizienz. Daraus ist ein eigenständiges Geschäftsfeld entstanden, in Zeiten des eCommerce wird das umso deutlicher.

    Leben retten nur mit richtiger Ausstattung möglich[Bearbeiten]

    Niemand wird bestreiten, dass die Arbeit in der Medizin zu den wichtigsten Jobs überhaupt gehört. Alleine ein Blick auf die Autounfälle in Deutschland unterstreicht die Bedeutung von Sanitätern, Ärzten und Krankenschwestern. Weiterlesen...



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.