Spannungsoptik

    Aus WISSEN-digital.de

    Verfahren zur Feststellung von Spannungszuständen an Modellen aus Glas oder transparenten Kunststoffen, die auf das sie repräsentierende Originalteil übertragen werden können. Dabei bedient man sich der Effekte polarisierten Lichtes, das durch die unterschiedlichen Molekülabstände in einem verformten Körper wiederum unterschiedlich polarisiert wird. Beim Durchstrahlen des Körpers mit weißem oder anderem einfarbigem Licht entstehen Interferenzbilder, die die Spannungszustände ebenfalls widerspiegeln.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.